Kindergarten Kratzbürsten e.V
Susanne Toelcke & Sybille Mittag
Alte Königstraße 15
22767 Hamburg
Tel. Elementar: 040 389 24 04
Tel. Krippe:      040 309 94 981

Unsere Öffnungszeiten:

Mo.-Do. 7 Uhr bis 17 Uhr,
Fr. 7 Uhr bis 16 Uhr.

¨ top

Kratzbürsten e.V., KiTa Hamburg Altona, Kita, Altona

Kindergarten Kratzbürsten e.V – Alte Königstraße 15 22767 Hamburg – Tel. 040 389 24 04

Rechte von Kindern – PartizipationBeteiligung, Teilhabe, Teilnahme, Mitwirkung, Mitbestimmung, Einbeziehung – Die Kinderkonferenz

 »
In unserer so benannten ersten Welt können wir uns glücklich schätzen, dass Kinder ihr ursprünglichstes Recht nach ausreichender Nahrung in aller Regel erhalten werden. Aufgrund des hohen Lebensstandards der in ihr versammelten Menschen wird in der Mehrzahl der Familien auch einem weiteren elementaren Recht des Kindes nach Zuwendung und Geborgenheit entsprochen werden können und einem weiteren Recht des Kindes, nämlich dem nach bestmöglicher Hilfestellung zur Entwicklung seiner Möglichkeiten und Fähigkeiten, also auch dem Zugang zu Bildung von Beginn an, den Boden bereiten.
In der UN-Kinderrechtskonvention wird das Recht auf ein Leben ohne Diskriminierung unabhängig von Hautfarbe, Geschlecht, Sprache, Religion, ethnischer oder sozialer Herkunft eingefordert.
Im Grundgesetz verankert ist inzwischen auch das Verbot der körperlichen Züchtigung durch Eltern, um einem weiteren Grundrecht des Kindes, nämlich dem auf vollständige physische Unversehrtheit, Genüge zu tun.

¨ top

 »
Für die Erfüllung dieser Grundrechte sind auch wir in  der Kita verantwortlich, zwar in einer etwas anders gearteten  Fürsorge und Liebe zum Kind als im Elternhause, aber  einer zweifellos ebenso wichtigen, verbringt das Kind doch einen  großen Teil seiner wach erlebten Zeit mit den ihn  betreuenden Menschen bei uns. Den ErzieherInnen in der Kita  stellt sich die Aufgabe, den Kindern über die Verwirklichung  ihrer Rechte hinaus auch das Gefühl zu vermitteln, dass das nicht nur unstrittig ist,  dass sie  selbst aber noch ein weiteres Recht haben, nämlich das  der Teilhabe an den ihr eigenes Leben bestimmenden Vorgängen  in dem Haus, das ihr „soziales Zwischenzuhause“ sein sollte.  Hier rückt nun immer mehr der Begriff der PartizipationBeteiligung, Teilhabe, Teilnahme, Mitwirkung, Mitbestimmung, Einbeziehung  ins Blickfeld der Auseinandersetzungen über die Arbeit der Kindertagesstätten.  Wurde nach früherer Auffassung in den Kindergärten vieler orten  nach wenig beweglichen Vorstellungen vom Kind und seiner  Entwicklung in vorgefassten Bahnen agiert, hat  sich die Arbeit um die Jahrhundertwende  grundlegend gewandelt. Aufbauend auf den vielen  und wesentlichen Erfahrungen der Urväter und  -mütter der gemeinschaftlichen Bildung von Rousseau  über Pestalozzi, Montessori oder Steiner hat  sich nun bis hin zu den  Ereignissen in Reggio ein deutlicher Sprung  vollzogen hin zur wesentlichen größeren umgehenden Einbeziehung der vom Kind selbst formulierten Vorstellungen.
Das geht von der spontanen Teilhabe der Planung von Tagesgeschehen z.B. im Morgenkreis oder bei Tisch über fest verabredete Beteiligungsformen wie der eigenständigen Bestimmung frei gestaltbarer Zeitabschnitte bis hin zur Kinderkonferenz, auf der sich ein noch  breiterer Bereich des Erörterns und der möglichen Einforderung von Umsetzungen selbst bestimmter Ziele ergeben wird.

¨ top

Die Kinder können auf der Kinderkonferenz Regeln im Umgang miteinander entwickeln. Wer ist für welchen Part verantwortlich? Wollen wir einen kleinen Sprecherrat wählen? Das Auseinandersetzen mit anderen Positionen stärkt die Argumentationsfähigkeit der Gruppenmitglieder und fördert ihr Selbstvertrauen. Die Kinder erfahren, dass Probleme bei der Umsetzung in der Gruppe oft besser gelöst werden und dass alle einen Vorteil von gemeinsam  getroffenen Entscheidungen haben können.
Das hat sowohl die Stärkung des Selbstbewusstseins zur Folge, wie auch  eine Erweiterung der Argumentations- und Ausdrucksfähigkeit des Einzelnen, und lässt  die Stärke der Gruppe als positives Erlebnis nachklingen.

¨ top



22.10.2010 Artikel von Admin