Kindergarten Kratzbürsten e.V
Susanne Toelcke & Sybille Mittag
Alte Königstraße 15
22767 Hamburg
Tel. Elementar: 040 389 24 04
Tel. Krippe:      040 309 94 981

Unsere Öffnungszeiten:

Mo.-Do. 7 Uhr bis 17 Uhr,
Fr. 7 Uhr bis 16 Uhr.

¨ top

Kratzbürsten e.V., KiTa Hamburg Altona, Kita, Altona

Kindergarten Kratzbürsten e.V – Alte Königstraße 15 22767 Hamburg – Tel. 040 389 24 04

Die Ernährung

Seit der Gründung unserer Kita im Jahr 1989 kochen wir selbst und haben uns in den Jahren einen großen Erfahrungsschatz hinsichtlich der gesunden und schmackhaften Ernährung von Kindern angeeignet.
Bei uns wird täglich frisch gekocht und gebacken nach den Regeln der Vollwertkost, fast ausschließlich fleischlos. Jede Mahlzeit beinhaltet einen Anteil an Rohkost, entweder im Nachtisch oder als vorher gereichte Rohkost, wenn der Nachtisch gekocht oder gebacken wurde.

¨ top

Lediglich zu Weihnachten gibt es ein Essen mit Hühnchenbrust und an Ausflügen, wo wir den ganzen Tag außerhalb der Kita bleiben, gibt es verschiedenen Knabbereien für unterwegs, die ein Geflügelwürstchen beinhalten können. Ansonsten haben wir uns in der Küche auf das Kochen mit Tofu, anderem Getreide-und Hülsefrüchte-Eiweiß, Hühnerei und Quark – bzw. Käseprodukten spezialisiert.
Wir beziehen Gemüse sowie Trockenware wie etwa Nudeln, Mehle, Reis, etc. fast ausschließlich aus kontrolliert biologischem Anbau vom Bio-Großhändler, der seine Waren von staatlich geprüften Höfen mit Demeter-, Bioland- oder vergleichsweisem Prüfsiegel erwirbt und mahlen auch Korn selbst.

¨ top

 ©
 ©
 ©

Die Kinder erhalten bei uns sehr hautnahe Einblicke in die Verfahrensweisen der Essenszubereitung und nehmen eigenständig in Kochgruppen an dieser teil und gestalten in Gesprächskreisen die Planung mit. Als unabdingbar wichtig empfinden wir:

  1. Die Kinder können die Lebensmittel bereits in den Kisten auf dem Lieferrolli sehen und deren Ankunft in der Küche beobachten.
  2. Die Kinder beobachten und gestalten in den Kochgruppen den  Zubereitungsgang dieser Lebensmittel mit bis zur fertigen Speise.
  3. Die Kinder fühlen,kosten, riechen und schmecken das Essensgut von der Entnahme aus Kühlschrank und Regal bis in den Topf und auf den Teller.
  4. Die Kinder bekommen nebenbei vielerlei Fragen rund um den Bereich der Lebensmittelkunde und -hygiene beantwortet.
  5. Die Kinder lernen eine Berufsgruppe kennen.

Bei diesen Aktionen sind im Bereich der Küche Kochküche und Kinderküche voneinander getrennt, um den Anforderungen der Hygiene zu genügen.

 »

¨ top



23.10.2010 Artikel von Admin